COLLABORATIVE
UX DESIGN

Lean UX und Design Thinking: Teambasierte Entwicklung menschzentrierter Produkte.

Lass Dich informieren, wenn das neue Buch von Toni Steimle und Dieter Wallach erscheint:

Danke! Dein Email haben wir erhalten. Wir informieren Dich sobald das Buch erscheint.
Oops! Something went wrong while submitting the form
ÜBER DIESES BUCH

Das Buch «Collaborative UX-Design» bietet einen praxisorientierten Überblick zu Grundlagen und Anwendungen kollaborativer Methoden des User Experience Design. Ausgehend von einem fortlaufenden Praxisbeispiel werden disziplinübergreifende UX-Methoden vorgestellt und in einem kohärenten Vorgehensmodell miteinander verknüpft. Das Buch baut auf aktuellen Ansätzen wie Design Thinking und Lean UX auf und illustriert anschaulich die Ergebnisse und das Zusammenspiel von UX-Methoden. Das Buch richtet sich an Praktiker und Studierende im Umfeld des User Experience Design.

SCOPING

Workshops

Wie wir erfolgreiche Teamarbeit durch clever durchgeführte Workshops unterstützen können.

Problem Statement

Wie wir Aufträge durch das Setzen expliziter Ziele, Messkriterien und die Erkundung von Randbedingungen und Risiken präzisieren können.

Protopersonas

Wie wir geeignete Hypothesen zu Benutzergruppen formulieren können.

Assumption Board

Wie wie kritische Annahmen des Auftraggebers offen legen und damit überprüfbar machen können.

INSPIRATION

Research Methods

Welche Formen der Nutzerforschung wir unterscheiden und wie sie zusammenwirken.

Observation

Was wir bei der Beobachtung von Nutzern beachteten müssen um  belastbare Einsichten zu gewinnen.

Diaries

Wie wir Nutzerbedürfnisse durch Experience Sampling erheben können.

Competitors

Wie wir durch geeignetes Testen viel über die Mitbewerber Produkte herausfinden können.

As Is Scenario Map

Wie wir beobachtete Szenarios in einem gemeinsamen Workshop dokumentieren können.

SYNTHESIS

Content Analysis

Wie wir aus bisher vorwiegend qualitativen Daten quantitative Aussagen gewinnen können.

Insight Statements & Opportunity Areas

Wie wir  aus den bisherigen Daten Produktchancen erkennen können.

Domain Model Mapping

Wie wir zentrale Anforderungen mit Fokus auf die fachlichen Objekte im Workshop modellieren können.

Validated Personas

Wie wir belastbare Personas aus Ergebnissen der Nutzerforschung entwickeln können.

Problem Reframing

Wie Erkenntnisse aus der Nutzerforschung den ursprünglichen Projektauftrag ändern können.

IDEATION

How Might We Questions

Wie Erkenntnisse der Nutzerforschung in eine Aufgabenstellung für Ideen-Workshops formuliert werden können.

Brainstormings

Warum traditionelle Brainstorming-Methoden ineffizient sind — und bessere Ansätze nötig sind.

Design Studio

Wie im Team mit einer geeigneten Abfolge von Einzel- und Gruppenarbeit gute Ideen skizziert werden.

Outside the Box Thinking

Wie wir im Team grundlegend neue Ideen fördern.

Future Scenario

Wie wir als Synthese unterschiedlicher Ideen im Team ein Future Szenario finden.

Metric Board

Wie wir durch Metriken überprüfbare und zielgerichtete Vorgaben an das UX-Design erhalten.

CONCEPT

User Story Map

Wie wir übergreifende Szenarios finden und Nutzungsanforderungen ableiten können.

Conceptual Design Map

Wie wir aus dem Zusammenwirken von Features erste Strukturen für ein User Interface ableiten.

Sketching

Wie wir im Team konkrete Lösungskonzepte erkunden und durchdenken können.

User Journey

Wie wir zukünftige Nutzer-Interaktionen visualisieren und beurteilbar machen können.

Assumption Board

Wie wir gemeinsam kritische Annahmen in den eigenen Lösungskonzepten finden.

PROTOTYPE

Validation Plan

Wie wir im Team Prototypen planen, die unsere kritischen Annahmen zu überprüfen helfen.

Prototyping

Welche Arten von Prototypen wir unterscheiden — und welche Fragestellungen sich damit beantworten lassen.

Qualitative Evaluation Methods

Wie wir Prototypen durch qualitative Evaluations-Methoden überprüfen können.

Walkthrough

Wie wir einem Walkthrough durchführen — und das Team dabei  mitnehmen.

Issue Map

Wie wir im Team die Ergebnisse einer Evaluation dokumentieren können.

Validation Map

Wie wir Evaluationsergebnisse priorisieren und auch kategorisieren können.

IMPLEMENT

Continous Delivery

Warum es sich lohnen kann, Software in überschaubaren Inkrementen auszuliefern.

Selecting an MVP

Wie wir ein MVP definieren.

Quality Function Deployment

Wie wir Features priorisieren — und hierbei die Ziele des Business, die Kosten der Umsetzung und die Nutzer berücksichtigen.

Metric Board

Wie wir  im Team durch Metriken überprüfbare und zielgerichtete Vorgaben an die Umsetzung machen können.

Quantitative Evaluation Methods

Wie wir ein MVP durch quantitative Evaluationsmethoden überprüfen können.

Kanban Board

Wie ein Kanban-Board bei der Koordination der Implementierung hilft.